• Granfondo in der Emilia-Romagna •

„Granfondos” sind echte „Fahrradfestivals”, an denen tausende von Radsportlern teilnehmen, vom konkurrenzfähigen Amateur bis zum erfahrenen Profi. Eine Gelegenheit, beim Fahren Spaß zu haben, Erlebnisse miteinander zu teilen und die Gegend kennenzulernen.

Saltafossi (MTB)

Von San Marino nach Carpi (Mo) –Februar 2018

Der Granfondo Fosbike ist ein Radmarathon mit einer Kombination aus flachem Gelände und unbefestigten Wegen, über eine Distanz von 50 km, mit Start um 9 Uhr 30 vom San Marino di Carpi Sportverein und Einlauf um 12 Uhr in San Marino. Eine leichte Strecke mit technischen Abschnitten in der Überschwemmungsebene des Flusses Secchia.
Dieses Rennen wird in Zusammenarbeit mit den Freunden vom WWF in Carpi – Mini-Fosbike – mit einer schönen Umwelttour für Kids von 6 bis 12 Jahren kombiniert.

Für weitere Infos hier anklicken

Granfondo del Po

Ferrara, Samstag und Sonntag – März 2018

Hierbei handelt es sich um einen atypischen Granfondo, da keinerlei Steigungen zu bewältigen sind, der aber aufgrund des Tempos und der Windverhältnisse dennoch als anspruchsvoll einzustufen ist.
Das Rennen erstreckt sich über einen der längsten italienischen Radwege, zwischen der Emilia-Romagna und Venetien, und verwöhnt die Fahrer mit einer wunderschönen Landschaft. Eine Distanzfahrt, die es Ihnen ermöglicht, ein durch Kunst, Geschichte und Sport geprägtes Wochenende zu verleben und die Stadt Ferrara mit ihren mittelalterlichen Straßen, Renaissance-Palästen und dem alten Schloss kennenzulernen, ohne natürlich die Erhabenheit und Schönheit des größten Flusses Italiens zu vergessen.

Erfahren Sie mehr

Granfondo Davide Cassani

Faenza (RA) – März 2018

Der GF Davide Cassani ist ein Klassiker unter den Jedermännern, der dieses Jahr sein 24. Jubiläum feiert.
Das Wettrennen wurde mit dem Ziel aus der Taufe gehoben, junge Leute für den Radsport zu begeistern, insbesondere Kinder und solche der „sehr jungen“ Kategorie.
Im Laufe der Zeit hat der Wettstreit immer mehr Radsportfans in seinen Bann gezogen und blickt heute stolz auf Hunderte von Teilnehmern aus ganz Europa. Der Granfondo offeriert zwei Streckenlängen, mit Abfahrt um 9 Uhr 30 und Ankunft in Faenza: den Gran Fondo über 120 km mit einer Höhendifferenz von 2.211 m, und den Medio Fondo über 85 km mit einem Höhenunterschied von 1. 533 m.

Erfahren Sie mehr

Granfondo tra Valli e Delizie, città di Portomaggiore

Portomaggiore (FE) – März 2018

Der frühere „Granfondo Comacchio und seine Täler” gehört zur Kategorie von sechs außer Konkurrenz laufenden Events, die den „Giro dell’Appennino Bolognese e delle Valli di Comacchio” bilden.
Der „Giro dell’Appennino Bolognese e delle Valli di Comacchio” ist durch „französische Starts” gekennzeichnet, d.h. die Fahrer können innerhalb eines spezifischen Zeitrahmens frei starten, ohne den bei Massenstarts typischen Risiken ausgesetzt zu sein. Wunsch und Priorität hat bei dieser Tour der Genuss der landschaftlichen Schönheit und des Panoramas der Provinz von Ferrara, fernab von Hektik und Stadtverkehr.

Erfahren Sie mehr

Granfondo “Città di Riccione”

Riccione (RN) – April 2018

Mit der Einführung des Granfondo „Città di Riccione” wurde das Ziel verfolgt, Radsportfans in eine Tour zu involvieren, die den schönsten und stimmungsvollsten Stätten der Romagna und der Marken nachspürt.
Ein Event, das eine Freizeitgelegenheit für die ganze Familie sein möchte und in den Vergnügungspark Aquafan in Riccione Einzug hält.

Erfahren Sie mehr

Granfondo le cime di Romagna

Cervia (RA) – April 2018

Ein außer Konkurrenz laufender Granfondo, der als 2. PROBELAUF zum „ROMAGNA CIRCUIT” und als 3. Testlauf des „Circuito Tricolore di Granfondo Cicloturistiche” dient.
Ziel dieses Events ist es, die Region Romagna zu promoten und es Fahrern und Zuschauern zu ermöglichen, anspruchsvolle Aufstiege kennen und schätzen zu lernen, einschließlich Passo Peschiera, Passo Eremo und Monte Busca, aber auch einzigartige Landschaften im Landesinneren, wie Tredozio, Modigliana und Rocca San Casciano.

Erfahren Sie mehr

Granfondo del Sale Selle Italia

Cervia (RA) – Mai 2018

Der Granfondo del Sale gehört zu den echten „Jedermännern“, was den vier verschiedenen Streckenarten, bestehend aus Meer, Hügeln, Aufstiegen und Abfahrten, zu verdanken ist, aber auch den diversen Streckenlängen mit einem langen Parcours über 150 km, einem mittellangen über 107 km, einem kurzen über 77 km und einer „Gourmet-Strecke“ über 40 km.
Langstrecke: 4 Aufstiege und eine Höhendifferenz von 1.300 m. Für langstreckentaugliche Fahrer, die Lust auf Rasanz und Emotionen haben. Seit dem vergangenen Jahr ist die Strecke um das 60 Sekunden dauernde Zeitfahr-Special „Cima Pantani” erweitert worden.

Erfahren Sie mehr

Granfondo degli Squali

Cattolica (RN) – Mai 2018

Der wunderschöne Granfondo bietet zwei zauberhafte Strecken entlang der Adriaküste, zwischen den Regionen Romagna und den Marken.
Der Start ist für 8 Uhr morgens am Aquarium in Cattolica vorgesehen, mit Ankunft in Gabicce Monte, mitten im wunderschönen Naturpark von Monte San Bartolo.
Die Radsportler werden Straßen entlangfahren, die sich zwischen grünen hügeligen Landschaften und entspannenden Aussichten auf das blaue Meer und auf die Küstenlandschaft abwechseln, sowie durch wunderschöne Städte, einschließlich Gradara, Urbino und Fiorenzuola di Focara, führen.

Erfahren Sie mehr

Granfondo Nove Colli

Cesenatico (FC) – Mai 2018

Die legendäre „Nove Colli” ist eines der prestigereichsten Events im internationalen Radrennszenario. Dieses Jahr findet die Abfahrt wieder in Cesenatico statt. Die durch die Romagna führende Tour umfasst zwei Streckenlängen mit Verlauf durch die Hügel im Landesinneren: die eine ist den Profis zugedacht und hat eine Länge von 200 km, die andere wendet sich an den weniger erfahrenen Fahrer und führt über eine Distanz von 130 km.

Erfahren Sie mehr

Fondo del Capitano

Bagno di Romagna (FC) – Juni 2018

Bagno di Romagna, berühmte, im Apennin der Romagna gelegene Thermalstadt und Hauptstadt des Radfahrens, heißt diesen Granfondo willkommen, mittlerweile ein Klassiker, denn das Rennen findet seit sieben Jahren statt. Der Granfondo ist für alle Radfahrer zugänglich und bietet zwei Strecken an, die reich sind an Geschichte, Sport, Natur und Gastfreundschaft.
Der Start ist für 8 Uhr morgens vorgesehen, mittags findet eine „Pasta-Party“ im „Parco dell’Idropinica” statt, die vom Chefkoch Paolo Teverini veranstaltet wird.

Erfahren Sie mehr

Granfondo Pantanissima

Cesenatico (FC), September 2018

Die Granfondo Pantanissima konnte nur in Cesenatico, Pantanis Geburtsort und Heimat von Radsportfans, stattfinden.
Zwei Streckenlängen sind vorgesehen: eine lange über eine Distanz von 160 km und eine kurze von 110 km, mit aufregendem Streckenverlauf, so wie es im Radsport eben sein sollte. Straßen, die tief im Gedächtnis und in der Historie der Romagna verwurzelt sind, eingebettet zwischen Meer und Bergen, die schon vom legendären „Piraten“ so geliebt wurden. Hunderte von Teilnehmern aus ganz Europa stellen sich den legendären Straßen, die vom Bergspezialisten Pantani befahren wurden, einschließlich der steilen Hänge des Montevecchio, wo Pantanis Denkmal steht, oder des Passo del Carnaio, mit Serpentinen, die den „Piraten“ unzählige Male herausgefordert haben.
Adrenalin im Mix mit Emotionen, Erinnerungen und, für die jüngeren Fahrer, mit dem Thrill, sich ein bisschen wie ein Radsportchampion zu fühlen.

Erfahren Sie mehr

• Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot von TerraBici Hotels •

direkte Antwort von unseren Hotels
schnelle Antwort in 12h
best cyclist rate guaranteed
extra Terrabici Rabatt für Sie
NO Spam

• TerraBici. Die Heimat des Radsports •

Unser Sitz befindet sich in der Emilia-Romagna, eine Region, die im Norden an Venetien und die wunderschönen Städte Venedig und Padua, und im Süden an die Toskana, Umbrien und die Marken grenzt, wo den Besucher bezaubernde Städte wie Florenz, Perugia, Assisi und Urbino erwarten.

Bei uns finden Sie eine geballte Ladung an Adrenalin, Traditionsbewusstsein und gebietstypischer Küche vor, natürlich als Rahmenprogramm für die herrlichsten Touren, die Küstenorte an der Adria, wie die Heimat von Pantani, Cesenatico, berühren, aber auch zu kunsthistorisch bedeutsamen Städten wie Ferrara und Ravenna führen, ohne die steilen Aufstiege von Cippo und Carpegna oder den Cimone in Modena zu vergessen.

Fahrradkarte vergrößern

• Bleib dran! •