Riolo Terme
• Stadt der Thermen und der Biker •

• Radfahren in Riolo Terme •

In die grüne Natur der toskanischen Romagna eingebettet, ist Riolo Terme das ideale Reiseziel, wenn eine Erholungs- und Wellnesspause gefragt ist. Die friedvolle Atmosphäre des jahrhundertealten Baumbestandes und das Thermalbad mit dem Salz-Brom-Jodwasser und dem Fangoschlamm lassen einen zu neuen Kräften und Wohlbefinden gelangen. Die Landschaft wird auch diejenigen in Erstaunen versetzen, die diese Gegend nicht kennen, aber die ursprüngliche Schönheit der Badlands, die imposanten Stratifizierungen der gipshaltigen Gebirgskette und die vom Fluss Senio geschaffenen Erosionsrinnen, vor allem aber die Radstrecken, die das Können auch der anspruchsvollsten und technisch versiertesten Fahrer auf die Probe stellen, werden auch die größten Skeptiker überzeugen.

• Riolo Terme Bike-Hotels •

Grand Hotel Terme
MEHR Grand Hotel Terme ****
Riolo Terme

• Bikespaß in Riolo Terme •

Passo Sambuca (ROAD)

Eine lange und schweißtreibende Strecke für gestählte Fahrer, die sich selbst austesten wollen oder das eigene Konditionsniveau verbessern möchten. Start und Ankunft ist in Riolo Terme: dabei stehen insgesamt 163 km und 2.600 Höhenmeter auf dem Programm. Gestartet wird in Richtung Brisighella, einem der schönsten Dörfer Italiens, das wie eine Perle in den Regionalpark Vena del Gesso eingefasst ist.

Erfahren Sie mehr

3-Berge-Tour: Monte Albano, Monte Carnevale und Monte Beccugiano (ROAD)

Kletterfans, streichen Sie sich diese Strecke rot an: ca. 80 km bei einem Höhenunterschied von etwas über 1.500 m ü.d.M. mit Abfahrt und Ankunft in Riolo Terme über Monte Albano, Monte Carnevale und Monte Beccugiano. Lange, zweistellige Anstiege, die einen kräftigen Tritt in die Pedale auferlegen, wenn man zu einem gewissen Rhythmus finden will. Mit ihren sanften Steigungen ist diese Strecke auch für weniger erfahrene Fahrer tauglich, eine gute Kondition ist allerdings unentbehrlich. Sie werden die Ortschaften Zattaglia, Casola im Flusstal des Senio, Palazzuolo und Modiglia im Tal von Tramazzo in der Romagna Toscana passieren.

Von Riolo zur Vena del Gesso (MTB)

Die Strecke ist nicht sonderlich schwierig und deshalb eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für all diejenigen, die das eigene Können auf Strecken auf die Probe stellen möchten, die durch den toskanisch-romagnolischen Apennin führen. Insgesamt sind 32 km zurückzulegen, vorwiegend durch die hügeligen Badlands der gipshaltigen Gebirgskette „La Vena dei Gessi Romagnola“ und das Flusstal des Senio, wobei Monte Mauro, Settefonti, Torre di Ceruno, Casola Valsenio und Borgo Rivola berührt werden. Es mangelt nicht an einigen technisch sehr anspruchsvollen Abschnitten, stufigen Singletrails, Jumps und Büschen, wo Vorsicht geboten ist.

Mount Mauro (MTB)

Eine weitere Strecke für konditionsstarke Biker: 40 km bei 1.200 Höhenmetern. Gestartet wird in Riolo, hinter dem Fluss, man passiert den Kamm bis zu der nach Borgo Tossignano führenden asphaltierten Straße, wo man kurz vor dem Ort links in einen Weg einbiegt, der fast bis zum Gipfel des Prugno führt. Halten Sie sich auf dem Höhenweg, bis es bergab zur Staatsstraße von Casola geht, wo Sie ein weiterer Schotteraufstieg bis Montalbano erwartet und anschließend ein neuer Abstieg bis zur Ortschaft von Riolo. Der erste Abschnitt dieser Strecke dient als Vorbereitung auf den zweiten, der schwieriger und technisch anspruchsvoller ist und Ihre Bikerqualitäten voll zur Geltung bringen wird.

• Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot von TerraBici Hotels •

direkte Antwort von unseren Hotels
schnelle Antwort in 12h
best cyclist rate guaranteed
extra Terrabici Rabatt für Sie
NO Spam
» Siehe die Liste der Hotels, an die Sie Ihre Anfrage senden werden

• TerraBici. Die Heimat des Radsports •

Unser Sitz befindet sich in der Emilia-Romagna, eine Region, die im Norden an Venetien und die wunderschönen Städte Venedig und Padua, und im Süden an die Toskana, Umbrien und die Marken grenzt, wo den Besucher bezaubernde Städte wie Florenz, Perugia, Assisi und Urbino erwarten.

Bei uns finden Sie eine geballte Ladung an Adrenalin, Traditionsbewusstsein und gebietstypischer Küche vor, natürlich als Rahmenprogramm für die herrlichsten Touren, die Küstenorte an der Adria, wie die Heimat von Pantani, Cesenatico, berühren, aber auch zu kunsthistorisch bedeutsamen Städten wie Ferrara und Ravenna führen, ohne die steilen Aufstiege von Cippo und Carpegna oder den Cimone in Modena zu vergessen.

Fahrradkarte vergrößern

• Bleib dran! •