Riccione
• Magie und Schauspiel, die alle fünf Sinne ansprechen •

• Radfahren in Riccione •

Reizvolle Anhöhen und sanfte Hänge, reich an Geschichte und Traditionen, bilden den Rahmen der 8 km langen Küste, deren Freizeitangebot von Stränden und Meer, über Sport und Shopping bis zu trendigen Bars und Parks reicht. Wir starten von der Küste und fahren in Richtung Apenninenausläufer. Auf die Besucher warten Dörfer aus dem 16. Jh. und Olivenhaine, mittelalterliche Burgen und Schluchten, die einst von strategischer Bedeutung waren, Weinberge und Kopfsteinpflasterstraßen. Zusammen machen sie die Einzigartigkeit dieses Landstriches aus, der mit dem Fahrrad genossen werden will.

• Riccione Bike-Hotels •

Hotel Gemma
MEHR Hotel Gemma ***
Riccione
Hotel Gambrinus
MEHR Hotel Gambrinus ***
Riccione
Hotel Poker
MEHR Hotel Poker ***s
Riccione
Hotel Perla
MEHR Hotel Perla ***
Riccione
Hotel Dory & Suite
MEHR Hotel Dory & Suite ****
Riccione
Hotel Adlon
MEHR Hotel Adlon ***
Riccione
Hotel Sarti
MEHR Hotel Sarti ****
Riccione
Hotel Fedora
MEHR Hotel Fedora ***
Riccione

• Bikespaß in Riccione•

Die Furlo-Schlucht

Vom Meer bis zu den Apenninen, von der Adriaküste bis ins Hinterland von Urbino, Auf- und Abstiege durch Dörfer und mittelalterliche Burgen, eine Tour für echte Gladiatoren hin zur schroffen Schönheit der Furlo-Schlucht, entlang dem Verlauf der Via Flaminia, die Rom mit der Adriaküste verbindet.
Von Riccione nach Morciano verläuft die Straße ohne große Kontraste, gerade genug Zeit, um die Schmerzgrenze zu überwinden, bevor wir uns über Montefiore an den Aufstieg nach Tavoletto machen, eine Aufstiegsstrecke von rund 13 Kilometern.

Erfahren Sie mehr

Die Sangiovese-Tour

Für diejenigen, die keine Lust mehr auf zähe Kletterpartien haben, ist die Sangiovese-Tour genau das Richtige. Die ideale Kombination aus Land und Sport, Tradition und Moderne, die durch S. Patrignano, Coriano, Mercatino Conca und San Giovanni in Marignano verläuft und wo dichte Vegetation, Olivenhaine und Weinberge unaufhörlich präsent sein werden.
Der edle und blumige Duft des Sangiovese und die Atmosphäre der Umgebung bilden einen gelungenen Kontrast zur rubinroten Farbe des SanguisJovis, des Blutes von Jupiter (dieser Name stammt von einem Kapuziner aus dem Konvent in Sant’Arcangelo di Romagna), zu den saftig grünen Hügeln und der satten braunen Farbe der Erde. All dies findet sich im berühmten Sangiovese-Weines vereint wieder, die man bei seinem Genuss „erschmecken“ kann.

Erfahren Sie mehr

Auf den Kämmen der Gotenlinie (MTB)

Inmitten von Weinbergen, Weizenfeldern, Olivenhainen und Feldwegen, wo einst blutige Kämpfe ausgetragen wurden zwischen britischen Truppen und deutschen Soldaten, die sich rund um das Dorf Gemmano, in strategischer Lage für den Durchbruch nach Rimini, verschanzt hatten, führt diese Tour (für jedes Kompetenzniveau) in die Umgebung von Coriano, San Clemente und Montecolombo. Nur 22 km mit einem Höhenunterschied von 1.455 m. Eine Höhe von 200 m über dem Meeresspiegel wird nie überschritten und lediglich 5 km verlaufen über Asphaltstraßen.
Es ist allerdings besser, diese Herausforderung nicht zu unterschätzen … Der häufige und plötzliche Tempowechsel kann seine Opfer fordern, genau wie der Aufstieg zum Capannino, mit einer durchschnittlichen Neigung von 4,7 % und Spitzen bis zu 20 %.
Selbst die Casiccio-Abfahrt wird Ihr technisches Geschick auf die Probe stellen.

Der Marano Park (MTB)

Diese Tour verläuft durch Hügellandschaft, weite Täler und vegetationsreiche runde Bergkuppen, am Kamm entlang, der vom Marano Flusspark zur wieder instandgesetzten Burg von Albereto führt und praktisch an der Grenze zur Republik San Marino liegt.
Im ersten Teil steigt diese Strecke kontinuierlich an, gefolgt von einer Abfahrt auf einem Radweg am Fluss entlang bis zum Park. Wir durchqueren die Gemeinden Coriano und Montescudo, wobei wir beim Trailen durch das freie Gelände praktisch immer innerhalb der Grenzen des Parks bleiben. Von Cesenatico aus beträgt die Distanz ca. 60 km bei einer Höhendifferenz von unter 1.000 m.
Im Park gibt es zahlreiche Geländestrecken, halten Sie sich also bereit, denn diese Herausforderung eignet sich für jedes Niveau, auch für die fahrtechnisch weniger versierten Fahrer.

• Die besten Touren in der Umgebung Riccione •

Bergfahrt Nr. 1
MEHR Bergfahrt Nr. 1
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad Sehr Schwer
Entfernung Entfernung 100km
Höhe Höhe 1750mt
Die Furlo-Schlucht
MEHR Die Furlo-Schlucht
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad Schwer
Entfernung Entfernung 151km
Höhe Höhe 2200mt
Meer, Hügel und wieder Meer
MEHR Meer, Hügel und wieder Meer
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad Mittel
Entfernung Entfernung 85km
Höhe Höhe 900mt
Die Montefeltro-Rundfahrt
MEHR Die Montefeltro-Rundfahrt
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad Mittel
Entfernung Entfernung 135km
Höhe Höhe 1100mt
Die Sangiovese-Rundfahrt
MEHR Die Sangiovese-Rundfahrt
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad Einfach
Entfernung Entfernung 65km
Höhe Höhe 600mt
Rundfahrt der 3 Regionen
MEHR Rundfahrt der 3 Regionen
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad Schwer
Entfernung Entfernung 157km
Höhe Höhe 2000mt
Rundfahrt der Steinpilze
MEHR Rundfahrt der Steinpilze
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad Schwer
Entfernung Entfernung 105km
Höhe Höhe 1850mt

• Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot von TerraBici Hotels •

direkte Antwort von unseren Hotels
schnelle Antwort in 12h
best cyclist rate guaranteed
extra Terrabici Rabatt für Sie
NO Spam

• TerraBici. Die Heimat des Radsports •

Unser Sitz befindet sich in der Emilia-Romagna, eine Region, die im Norden an Venetien und die wunderschönen Städte Venedig und Padua, und im Süden an die Toskana, Umbrien und die Marken grenzt, wo den Besucher bezaubernde Städte wie Florenz, Perugia, Assisi und Urbino erwarten.

Bei uns finden Sie eine geballte Ladung an Adrenalin, Traditionsbewusstsein und gebietstypischer Küche vor, natürlich als Rahmenprogramm für die herrlichsten Touren, die Küstenorte an der Adria, wie die Heimat von Pantani, Cesenatico, berühren, aber auch zu kunsthistorisch bedeutsamen Städten wie Ferrara und Ravenna führen, ohne die steilen Aufstiege von Cippo und Carpegna oder den Cimone in Modena zu vergessen.

Fahrradkarte vergrößern

• Bleib dran! •